Raus in die Natur

Raus in die Natur – Die Rißlochwasserfälle

Unsere Möglichkeiten mal dem Alltag zu entfliehen, sind ja im Moment ziemlich begrenzt. Auf der Suche nach Möglichkeiten, trotzdem mal was zu erleben und was anderes zu sehen als die eigenen 4 Wände, haben wir für uns als Familie das Wandern entdeckt. Die Kinder waren von der Idee am Anfang wenig begeistert, aber mittlerweile haben wir alle Freude daran. Wir genießen es an der frischen Luft zu sein und auch die Bewegung tut uns allen gut. Seit Corona sitzen wir ja alle noch mehr vor dem Computer, sogar die Kinder und da tut es gut, sich auch mal auspowern zu können.

Um die Freude am Wandern aufrecht zu erhalten geben wir uns natürlich Mühe, schöne und spannende Touren zu finden. Mir war gar nicht bewusst, das es doch so viele schöne Orte hier bei uns in der Umgebung zu entdecken gibt, bis ich wirklich danach auf der Suche war.
Darum wird es hier eine neue Kategorie geben „Raus in die Natur“, in der ich mit euch unsere Entdeckungen teilen möchte. Vielleicht braucht ihr ja auch mal eine Auszeit vom Alltag und es ist eine Idee für euch dabei?

Die Rißlochwasserfälle

Die Rißlochwasserfälle gehören mit ihrer Höhe von 55m zu den größten Wasserfällen im Bayerischen Wald. Sie liegen in einem der ältesten Naturschutzgebiet Bayerns, in der Nähe von Bodenmais.

Es gibt verschieden Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen um zum Wasserfall zu gelangen.

Möglichkeit 1 – Rißloch ab Schönebene

Erlebnisreiche Tour, wenige Höhenmeter, nicht Kinderwagen geeignet

– Startpunkt: Wanderparkplatz „Schönebene“
– Wandermarkierung: „12 grün“ und „2grün“
– Streckenlänge: ca. 5,6km
– Dauer der Wanderung: ca. 2 Stunden
– Höhenmeter: ca. 96hm

Vom Wanderparkplatz „Schönebene“ wird die Arberseestraße überquert und danach folgen wir dem Wanderweg mit der Markierung „12 grün“. Der Weg führt euch durch den Wald und immer wieder müssen kleine Wasserläufe überquert werden, was gerade bei den Kindern auf große Begeisterung stößt.

Wenn man genau hinhört, kann man den Wasserfall schon von Weitem rauschen hören. Kurz bevor ihr wirkliche beim Wasserfall ankommt wechselt ihr auf den Wanderweg „2 grün“. Dann seid ihr auch schon am Ziel angekommen und könnt den Anblick genießen!

Wenn ihr den Wasserfall ausreichend bestaunt habt, könnt ihr entweder so zurück gehen wie ihr gekommen seid, oder ihr folgt der Markierung „2 grün“, dann kommt ihr auf einen steinigen Waldweg auf dem man an der alten Sprungschanze vorbei zum Ortsteil Rißloch gelangt.

Falls ihr noch mehr Infos braucht, hier ein Link vom Tourismusbüro Bischofsheim zur Tour:

https://www.bodenmais.de/touren/detail/5c1b73a9975aeea137a7878d/

Möglichkeiten 2 – Wanderung ab Rißlochweg – mit kleinem Arber

Das ist ein Weg für harte Mädels und Kerle : )

– Startpunkt: Rißlochweg, Bahnübergang Bodenmaiser Hof
– Wandermarkierung: „2“, „2a“ und „3grün“
– Streckenlänge: ca. 13,8km
– Dauer der Wanderung: ca. 5,5 Stunden
– Höhenmeter: ca. 707hm

Falls ihr euch für diese Tour entscheidet, findet ihr hier noch weitere Infos:

https://www.bodenmais.de/touren/detail/5c1b73ac975aeea137a787bf/

Blick auf den kleinen Arbersee

Egal für welchen Weg ihr euch entscheidet, ich wünsche euch ganz viel Spaß!!!

Das könnte Dir auch gefallen!

Popular Articles...

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.