Rezepte

Osterzopf

Die Ferien haben begonnen und Ostern kommt immer näher. Wie wäre es mit einer Backaktion? Sehr einfach zu machen, aber wirklich lecker, ist ein Hefezopf! Den kann man in vielen verschiedenen Variationen backen, mit Rosinen, mit Marzipan, mit Pistazien, mit Marmeladenfüllung, mit Quark und Kirschen und noch vielem mehr!
Ihr könnt einen großen geflochtenen Zopf backen, oder kleine Kränze in deren Mitte ein buntes Ei gesetzt wird.

Hier hab ich mal ein Grundrezept für euch:

Zutaten:
– 500g Mehl
– 30g Hefe
– 80g Zucker
– ca. 1/4 Liter lauwarme Milch
– 4 Eigelb
– 1/2 TL Salz
– 125g Butter

Die Butter schmelzen und abkühlen lassen bis sie lauwarm ist. Die Hefe mit etwas Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Alle Zutaten gut miteinander verkneten und den Teig, in einer abgedeckten Schüssel für ca. 45 Minuten, an einem warmen Ort gehen lassen. (Wer in seinem Teig Schokostückchen, Rosinen, Marzipanstückchen oder Pistazien haben möchte, knetet sie in den Teig ein bevor der Teig ruht.)
Wenn sich die Teigmenge verdoppelt hat könnt ihr weiterarbeiten.

Für einen geflochtenen Zopf den Teig in drei gleichgroße Portionen teilen. Die Portionen in Rollen von ca. 50cm Länge formen und aus den drei Strängen einen Zopf flechten. Die Enden flach zusammendrücken und nach unten einschlagen. Auf dem Backblech noch einmal 15 Minuten gehen lassen. Mit einem verquirlten Eigelb oder etwas Milch bestreichen und bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.

Für die kleinen Kränze den Teig in 16 gleich große Portionen teilen. Aus jedem Teil eine Rolle formen und immer zwei Rollen miteinander verschlingen und zu einem Kranz auf das Backblech legen. Nicht zu enge Kränze legen, da der Teig noch aufgeht und sonst kein Osterei mehr in der Mitte Platz hat! Die Kränze mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Für einen gefüllten Zopf den Teig ca. 1 cm dick ausrollen mit der gewünschten Füllung bestreichen und zu einer Rolle aufrollen. Diese Rolle, bis auf 2cm oben, der Länge nach durchschneiden und die beiden Hälften mit der Schnittfläche nach oben miteinander verschlingen. Das Ende etwas zusammendrücken und nach unten einschlagen. Auf einem Backblech bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen.

Hier hab ich noch ein paar Vorschläge für Füllungen für euch:

Quarkfüllung mit oder ohne Kirschen
250g Quark abtropfen lassen, mit 50g Zucker, 20g geschmolzener Butter, 1 Ei und etwas abgeriebener Zitronenschale verrühren und auf den ausgerollten Teig streichen. Wer mag kann noch Kirschen darauf verteilen.

Nussfüllung
150g gemahlenen Nüsse oder Mandeln mit 75g Zucker, 1 EL Vanillezucker, 6 EL Sahne, 1 Eiweiß und 3 EL gehackte Mandeln mischen und auf dem ausgerollten Teig verteilen.

Nutella oder Marmelade
Du kannst den ausgerollten Teig auch einfach mit deiner Lieblingsmarmelade oder Nutella bestreichen, ruhig nicht zu sparsam 🙂

Egal in welcher Form ihr euren Zopf backt, mit Zuckerglasur schmeckt er noch besser 🙂

Das könnte Dir auch gefallen!

Popular Articles...